• Heidegger’s Landleben Das Land zeichnet sich durch eine verlogene Ehrlichkeit aus. Eine Geradlinigkeit des Denkens, welche von Außenstehenden, durch den Stumpfsinn der Alltäglichkeit ihres Daseins, auf das peinlichste karikiert wird. „In der vom durchschnittlichen Sinn entleerten Welt eröffnet sich dem Dasein eine Fülle an Möglichkeiten.“                         […]