Für meinen Urgroßvater war die Welt eine flache Scheibe, ringsherum begrenzt durch einen Horizont, aus dessen Mitte der barocke Zwiebelturm der Martinskirche von Grieskirchen in den Himmel ragte. Sobald er diesen bei seinen sonntäglichen Spaziergängen nicht mehr sehen konnte, machte er auf der Stelle kehrt und ging in die Stadt zurück. Jenseits jener unsichtbaren Grenze hörte für ihn die Welt auf zu existieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

five − one =