Die Augen noch schwer

Von einer verspielten Nacht erfüllter Triebe

Leichtes Kopfweh und ein steifer Hals

Stunden entrückter Ekstase und sublimierter Energie

Haben mich ins Grenzenlose erweitert:

Tiefer und tiefer

und

Höher! Höher!

Noch höher hinaus!

Unmöglich auch nur der Versuch, es zu beschreiben:

Zu vulgär, viel zu brutal und zu pervers.

Doch in Wahrheit

Ist es doch nur

Eine sanfte, innige Umarmung mit Unendlichkeit.

Die Intensität des ersten Atemzugs einer Geburt

In eine neue Realität

Weit hinaus

Über Körper, über Materie, über Welt…

 

Vom stillen Schrei begierlichen Verlangens

Erhebt sich der Kosmos

Mit Lebenskraft

und

Leidenschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

3 × 4 =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.